Herr Wilson
Montag, 2. März 2015
Im Märzen
wilson.3d, Montag, 2. März 2015, 13:29
Nun ist wieder März.

Hieß es früher noch Im Märzen der Bauer die Rößlein einspannt, werden heute die Rösslein eingespannt. Was dem Bauern sein Rösslein, ist dem Knab´ sein Röslein.

Zurück zum Rösslein, dem Diminutiv von Ross. Wie in Rossmann. Nicht zu verwechseln mit Rüssmann. Er war Vorstopper zu einer Zeit, als es noch Vorstopper gab. Das war auch die Zeit, als die Rosse noch Roße waren und selbst der Großstädter noch wusste, welch harte Arbeit hinter den Zeilen Er pflüget den Boden, er egget und sät steckt.
Eine Rosskur, möchte man sagen.

Davon ahnten die Außerirdischen, die in Rosswell Roßwell Roswell einen außerplanmäßigen Stopp machten, nichts. Dies war lange bevor das Raumschiff Enterprise mit seiner 400 Mann starken Besatzung in Galaxien vordringen wird, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.
Mit Leonard Nimoy starb vor wenigen Tagen nach Scotty und Pille der dritte des legendären Quartetts der Enterprise. Der Kapitän wird nunmehr als Letzter von Bord gehen. An James T. Kirk sollte sich Franceso Schettino mal ein Beispiel nehmen. William Shatner feiert im März seinen 84. Geburtstag.
Im Märzen.

Leben Sie lang und in Frieden.
Und wenn Sie mit dem Rad, dem Auto, dem Ross oder Ihrem Kreuzfahrtschiff an den Feldern, Äckern und Heiden der Republik vorbeisegeln, vergessen Sie nicht, Ausschau zu halten nach Bauer, Egge, Ross und Röslein.

Permalink (6 Kommentare)   Kommentieren



Freitag, 27. Februar 2015
Kleine und große Zeilen der Popmusik, 2
wilson.3d, Freitag, 27. Februar 2015, 10:54
Ich liebe Dich. Das sagt sich leicht.
Wesentlich schwerer könnte die Beantwortung der Frage Warum eigentlich? fallen.
Warum liebst Du mich eigentlich?

Erfreulicherweise wird man in den seltensten Fällen mit dieser Frage konfrontiert. Zum einen mag das an der Freude über den Umstand, geliebt zu werden, liegen; zum anderen, dass man die Antwort gar nicht hören will.

Die Popmusik indes hält einige Antworten für uns bereit:
Die Liebe ist ein seltsames Spiel. Von dieser Antwort rate ich Ihnen ab.
Du bist alles, was ich habe auf der Welt. Die Mitleidstour.
Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben. Für Egomanen und Umtauscher.
Nur die Liebe lässt uns leben. Schon besser.

Mitunter empfiehlt sich Süßholz raspeln: Du bist klug, schön, intelligent, humorvoll, fürsorglich . . . Führen Sie das fort. Sie können das vermutlich besser als ich.

Es gibt diese alte Redensart. Ehrlich währt am längsten.
I love you. You pay my rent.
Rent, Pet Shop Boys.
Ich liebe Dich. Du zahlst meine Miete.

Diese entwaffnende Ehrlichkeit mag Ihnen nicht gedankt werden. Es wird Sie vor weiteren Fragen verschonen.

Ebenfalls von den Pet Shop Boys:
You only tell me you love me when you´re drunk.
Trinken Sie in Maßen!

Permalink (8 Kommentare)   Kommentieren



... ältere Einträge

Startseite